Sprache:Deutsch English

News-Ticker

Dokumentation der KNK-Tagung "Open Access"
Zur Tagung "Open Access - Konsequenzen und Chancen für Museen und Sammlungen" sind eine Informations-Broschüre und ein zusammenfassendes Video erschienen. Beides kann direkt auf diesen Seiten heruntergeladen oder auf dem Postweg bestellt werden. > mehr
SiLK-Newsletter
Ein neuer Newsletter des KNK-Projekts SicherheitsLeitfaden Kulturgut (SiLK) ist erschienen. Sie können ihn auf der SiLK-Eingangsseite herunterladen. > mehr
Die KNK twittert
Aktuelle Veranstaltungsinfos der KNK-Mitglieder können Sie auch auf Twitter abonnnieren. Folgen Sie uns und bleiben Sie stets auf dem Laufenden! > mehr




Die Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen

Die Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen (KNK) ist ein Zusammenschluss von derzeit 23 national bedeutenden musealen Institutionen. Gemeinsam präsentieren sie hier ihre Aufgaben, Aktivitäten und übergreifende Projekte.
 
Highlights des Monats 


no-img

Gotha – Zauberhaftes Ekhof-Festival

Feier des ältesten Barocktheaters der Welt

Im Jahr 2014 lädt das jährliche Eckhof-Festival der Stiftung Schloss Friedenstein seine Besucher auf eine Reise an geheimnisvolle Orte ein. Die aufgeführten Werke auf der 1681 entstandenen Ekhof-Theaterbühne spielen in wundersamen Reichen: die Oper „Le Fate“ von Ristori auf einer märchenhaften Insel und die Komödie „Was ihr wollt“ von Shakespeare in dem fiktiven Land Illyrien. (4. Juli bis 30. August 2014) > mehr

Mansfeld – Neues Museum in Sachsen-Anhalt

Eröffnung von Luthers Elternhaus

Ab Juni 2014 ist Sachsen-Anhalt um eine Attraktion reicher: in Mansfeld wird das Elternhaus von Martin Luther als Museum eröffnet. Von 1484 bis 1497 lebte der Reformator hier. Das Mansfelder Land war für den Reformator die Heimat, die Ausstellung in dem neuen Museum trägt daher den passenden Titel "Ich bin ein Mansfeldisch Kind". Sie erzählt vom Alltag der Familie Luther in Mansfeld, von Luthers Schule sowie von der regionalen Lutherrezeption. (seit Juni 2014) > mehr

no-img

Leipzig – Edles Schimmern

Silber zwischen Jugendstil und Gegenwart

Die Sonderausstellung „Edles Schimmern“ im GRASSI Museum für Angewandte Kunst präsentiert eine Schenkung von Hugo Ströh (Kiel), die Silber des 20. Jahrhunderts umfasst. Zusammen mit Stücken aus dem gewachsenen Bestand des Hauses wird Korpussilber vom Jugendstil bis zur Gegenwart beinahe vollständig gezeigt. Deutsche und dänische Arbeiten bilden dabei den Schwerpunkt. (11. Juli bis 19. Oktober 2014) > mehr

no-img

Schwerin – Expressionistische Begegnung

Ernst Ludwig Kirchner und Jan Wiegers

Ernst Ludwig Kirchner zählt zu den bedeutendsten Künstlern des deutschen Expressionismus. Jan Wiegers, Mitgründer der niederländischen Künstlergruppe De Ploeg, lernte Kirchner 1920 in Davos kennen und wurde sein erster Schüler. Die Ausstellung „Expressionistische Begegnung" des Staatlichen Museums Schwerin thematisiert erstmals in Deutschland diese deutsch-niederländische Künstlerfreundschaft anhand von rund 100 Gemälden und Grafiken. (5. Juli bis 28. September) > mehr

no-img

Chemnitz – Landschaften und Porträts

Sonderausstellung Fred Thieler

Die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser zeigen in einer Retrospektive 70 Werke des Künstlers Fred Thieler (1916–1999) aus der Zeit zwischen 1940 und 1999. Die ausgewählten Arbeiten zeichnen seine Entwicklung zu einem der Hauptvertreter des deutschen Informel nach. Diese Stilrichtung prägte ab 1950 für knapp ein Jahrzehnt maßgeblich die Kunst in der Bundesrepublik Deutschland und Westeuropa. (bis zum 21. September 2014) > mehr

no-img

Leipzig – Künstlerische Gemeinschaft

Sonderausstellung "Kunst.Schule.Leipzig"

Zum 250-jährigen Jubiläum der Hochschule für Grafik und Buchkunst präsentiert das Museum der bildenden Künste Leipzig eine Auswahl an Gemälden und Grafiken von Künstlerinnen und Künstlern, die seit 1947 an der Hochschule gelehrt haben. Im Blickfeld stehen Arbeiten der Abteilung Malerei und Grafik. Verschiedene Phasen und Schwerpunkte der Hochschule werden dargestellt, Kontinuitäten und Brüche der künstlerischen Auffassungen und Lehre aufgezeigt. (13. Juli bis 19. Oktober 2014) > mehr