Sprache:Deutsch English

Franckesche Stiftungen zu Halle
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle
Lageplan und FahrInfos

Öffnungszeiten
Historisches Waisenhaus
Kunst- und Naturalienkammer
Historische Bibliothek
Di - So 10-17 Uhr

Besucherservice
Tel. +49(0)345 2127 450
Fax +49(0)345 2127 433
oeffentlichkeit@francke-halle.de

Website
www.francke-halle.de

Reise- und Touristikinfos
DB - Anreise
         Franckesche Stiftungen

Franckesche Stiftungen zu Halle

Kultureller Bildungskosmos an historischer Stätte

Vor 300 Jahren gründete der pietistische Theologe August Hermann Francke (1663-1727) eine Armen- und Waisenanstalt, deren geistlich-theologische, pädagogische, wissenschaftliche und soziale Reformimpulse in alle Welt ausstrahlten. Noch heute ermöglicht die Schulstadt Franckes mit der erhaltenen Historischen Bibliothek von 1728, den Schulgebäuden aus vier Jahrhunderten, dem längsten Fachwerkhaus Europas und der Wunderkammer einen anschaulichen Einblick in die Lebenswelt einer der bedeutendsten Bildungsanstalten des 18. Jahrhunderts. Ursprünglich für den praktischen Schulunterricht angelegt, gehört die barocke Kunst- und Naturalienkammer zu den wenigen noch erhaltenen Vorläufern des modernen Museums und ist die einzig vollständig erhaltene Kuriositätenkammer Europas.
Mit ihren musealen Schätzen und einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm zählen die Franckeschen Stiftungen zu den kulturellen Leuchttürmen von nationaler Bedeutung und stehen auf der deutschen Vorschlagsliste für das UNESCO-Welterbe.



Fotostrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild ( 13 Bilder )